visit english site

Entdeckungen in der Altstadt

Forró Miór

44 Künstlergruppen bieten während drei Abenden über 400 Shows. Alle angereisten Künstler/innen spielen auf Hutgeld statt für eine fixe Gage. In Bern funktioniert das schon seit 14 Jahren dank Ihrer Unterstützung.

Programm 2017

Das Programm des diesjährigen Buskers Bern Strassenmusik-Festivals

Adaya (CH, Bern/USA/NL) – Psychedelic Celtic Folk

Adaya

Adaya Lancha Bairacli: vocals, guitar, banjo
Moniek de Leeuw: fiddle
Buck Curran: e-guitar
Corinne Windler: drums
Aaron Goldsmith: guitarrón (mexican acoustic bass), sitarbass

Das aussergewöhnliche Line-up der Folkband mit dem melodischen Mexiko-Bass und den Ambient-Gitarren-Riffs lässt aufhorchen. Adaya’s psychedelischer Celtic Groove trägt uns fort auf die grüne Insel mit Blick auf den wilden Atlantik. A pint of Guinness, sláinte!

Albin Bruns NAH Quartett (CH) – Neue Volksmusik

Albin Bruns NAH Quartett

Albin Brun: schwyzerörgeli (swiss
diatonic button accordion), composition
Andy Gabriel: violin
Marc Unternährer: tuba
Andy Aegerter: drums

Albin Brun zählt zu den herausragenden Figuren der Neuen Volksmusik. Die Eigenkompositionen seines NAH Quartetts klingen zugleich fremd und vertraut - lebendige und unmittelbare Musik voller Drive und Poesie. Tausend und eine Alp - virtuos, verspielt und berührend.

Baumon & (Bern/Berlin) – Jukebox! Soul:Afro:Elektronik

Baumon &

Baumon: drums & electronica
Florian Favre: piano (nur DO+FR)
Fabian Kalker: electronica (nur SA)

Elektronische Musik vom Feinsten das erste Mal bei Buskers Bern! Drei Tausendsassas, jeweils im Duo: Simon Baumann (> Stephan Eicher, Mario Batkovic, Serie Ray Donovan, Remix für Marvin Gaye) mit herausragendem Florian Favre und Berliner Techno-Koryphäe Fabian Kalker.

Ça va valser (FR) – Grande Fête Accordéon

Ca va valser

Corentin Restif: accordion
Frédéric Labasthe: accordion
Géraldine Pignol: accordion
Aude Combettes: accordion
Sévérine Bruniau: accordion
Gaëtan Bouillet: accordion

Der Bandname ist Programm und noch viel mehr: ein Tanzfest, ein Strassentheater, ein choreographiertes und interaktives Musikspektakel! Die Musiker/innen entflammen mit sechs akustisch gespielten Akkordeons den Asphalt und das Publikum. Dansez, les ours de Berne!

Classycool (UK/HUN) – Dynamic Classical Music

Classycool

Laci Olah: violin
Elona Laurie: violin
Sally Wragg: viola
Ezme Gaze: cello

Ist klassische Musik nur in Abendkleid und Anzug zu geniessen? Nicht in der Vorstellung dieser virtuosen Streicher/innen. Mit hochansteckender Spiellust und Freude bringt das Quartett bekannte Werke der Klassik originalgetreu auf die Strasse. Rock me Amadeus.

Clouds (UK/IRL) – Folk Singer-Songwriter

Clouds

Ian Bordley: vocals, acoustic guitar,
flute, ukulele
Ray Coen: vocals, acoustic guitar, fiddle

Einer von Irland, einer von England. Seit 15 Jahren diskutieren und spielen sie zusammen – ein musikalischer Friedensprozess: von Irisch und Englisch Trad über Rock bis Punk mit einer feinen Auswahl von Eigenkompositionen. In a heartbeat from Folk to Floyd!

Compagnie Mobil (NL) – Pannen-Comedy

Compagnie Mobil

"Sulky M1"

Aat Dirks: performer
Merel Voorsluis: technician

Sein Ziel: die Frauenwelt beeindrucken. Seine Voraussetzungen: perfekt – er hat alles, was man dazu braucht: einen Schnauz, fancy Kleidung und das Wichtigste: ein cooles Auto. Leider geht ziemlich alles schief – Feuer hier, unkontrollierbare Hupgeräusche da und Rauch überall… Erobert er seine Herzdame?

Compagnie Pelele (FR) – Bissiges Kasperlitheater mit Livemusik

Compagnie Pelele

"Les funestes épousailles de Don
Cristobal"

Paz Tatay: puppeteer
Marie de Nazelle: puppeteer
Christophe Sabatié: musician 

ohne Worte
ab 10 Jahren

Eines Tages wird der griesgrämige, geldgierige Don Cristobal aus seiner Routine gerissen: Eine Frau stürzt ihn in Liebesnöte und Kinderprobleme. Die preisgekrönte Produktion setzt auf Satire, Tempo und Livemusik. Kasperli bitterbös!

Demain on change tout (FR) – Riesen-Vogelmensch & sein Orchester

Demain on change tout

"L’Homme Oiseau & son Chimère
Orchestra"

Florent Maton: musician
Marwen Kammarti: musician
Pierre Chaumié
: musician
Gino Dominique-Bilheur: actor,
musician
François Fablet: actor
Sarah Letouzey: puppeteer
Max Gillet: puppeteer
Pascaline Vion: technician

Violinen, Hörner, ein Käpt’n und ein Händler begleiten den reisenden Vogelmann. Musik ist sein Atem, Tanz seine Sprache und Interaktion seine Begabung: Wo immer die kurlig-bunte, musizierende Truppe auftaucht, saugt sie das Publikum in ihre faszinierende Welt hinein.

Duo Laos (ARG/ESP) – Acrobalance & Tango

Duo Laos

"Otros Aires"

Mercedes Martin Garcia: acrobat,
dancer
Pablo Raffo: acrobat, dancer

Augenzwinkernd zieht sich die Liebelei des bärenstarken Tollpatschs und der strengen Grazie durch die Tango- und Balletteinlage und endet schliesslich in einer fulminanten Hand-auf-Hand Nummer. Die zwei gegensätzlichen Figuren harmonieren perfekt – Gravitation ade!

Electric Circus (NL) – Animatronics and Robotics

Electric Circus

"Headspace"

Mirjam Langemeijer: inventor, performer
Fred Abels: inventor, performer
Rolf Meesters: inventor, performer

jeweils bis 23.00 Uhr
Herrengasse, vis-à-vis Casino

Drunterschlüpfen und überstülpen: Kurzshows in Riesenköpfen — einen Moment lang eintauchen in ein Mikro-Universum. Alles, was man sieht und hört, ist wirklich da. Eine ausgeklügelt beeindruckende Kombination von Puppenspiel, Mechanik und Elektronik!

Exoot (NL) – Rollendes Surprise-Vehikel

Exoot - Ami6

"Ami6"

Tristan Kruithof: performer, director
Jasper Hupkens: performer

Immer unterwegs, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern: Ami6 macht die Gassen unsicher. Das Autöli tanzt, flirtet und spricht — und aufgepasst: Manchmal wird es sogar frech. Ein Oldtimer mit jugendlichem Charme!

Exoot (NL) – Vintage DJ-Mobil

Exoot - Radio Barkas de Luxe

"Radio Barkas de Luxe"

Erik Snoek: performer

Wo einst der Fahrer sass, sitzt nun ein Plattenspieler: Aus dem alten DDR-Wagen, der kleinsten Radiostation der Niederlande, ertönt Bluegrass bis Soul Stirring Exotica; vergessene Hits und alte Perlen — entdeckt von den Vinyl-jagenden Barkas-DJs. Abtanzen!

Figurentheater Margrit Gysin (CH, Liestal) – Puppen-Erzähl-Theater

Figurentheater Margrit Gysin

"Affetheater"

Margrit Gysin
: storyteller, performer

Schule im Affenland: Logisch gelten dort andere Regeln als in den Schulen, die wir kennen. Zum Beispiel lernt man dort Bananen essen. Wer am hässlichsten isst, bekommt die beste Note. Willkommen im Schlar-Affen-Land!

Forró Miór (IT/ARG/ANG/BRA/DE) – Forró Música e Dança / Latin Jazz

Forró Miór

Nicolas Farruggia: vocals, guitar
Aldo Milani: sax
Alberto Becucci: accordion
Walter Martins: triangle
Timoteo Grignani: zabumba (bras.
Basstrommel), pandeiro (bras. Tamburin) Atila Alves Silva: dancer
Serena Kirst: dancer

Forró verwandelt die behäbigen Berner Gassen in heisse Strandpromenaden von Fortaleza oder Recife — ein brasilianisches Tanz- und Musikfest! Gemixt mit Latin Jazz, Swing, Samba, Cumbia und Milonga wird die Show zur explosiven Latin-Sause erster Güte — a gozar!

Frietcowboys (NL/UK) – Interaktive Fritten-Kanone

Frietcowboys

Bart Sabel: creator, cowboy, potato
manager
Tara Downs: cowgirl, chips specialist

Ein echter Cowboy holt seine Fritten nicht im Pappkarton, er schiesst sie selber! Ziel mit der Pommes-Kanone auf das mit Pianosaiten bespannte Gitter — zerstückelt fällt die Kartoffel direkt in die Fritteuse und wird gebruzzelt: ultra-fresh, high velocity chips!

Gabriela Mendes & Band (Cabo Verde) – Trad. Musik aus Kapverden

Gabriela Mendes & Band

Gabriela Mendes: vocals
Antonio Vieira: keys, cavaquinho
Paulo Bouwman: guitar
Francelino Silva: bass
Walter Matos: drums

Die abgelegene Inselwelt vor Westafrika ist die Wiege der melancholischen Morna, der schnellen, tanzbaren Coladeira oder des überschwänglichen Funaná. Gabriela bringt das reiche Spektrum der traditionellen kapverdischen Musik auf Berns Strassen — saudade e alegria!

La Gâpette (FR, Bretagne) – Chanson Musette’n’Roll

La Gâpette

Rodolphe Cornier: vocals
Hélène Provost: accordion
Pierre-Luc Martin: banjo, guitar
François Minous: sax
Gaël Ros: contrabass
Dominique Berlan
: drums

Stets behütet von ihrer gâpette (Béret), berührt das Sextett mit seinen „Chansons Muzouches“, einem Stilmix aus Musette, Manouche und Rock. Tiefgründige und engagierte Texte direkt aus dem bretonischen Bistro — un hommage plein d’énergie à l’humanité.

Georg Traber (CH, Waadt) – Messerwerfmaschine

Georg Traber

"Till Trifft"

Georg Traber
: creator, performer
 
Sprache: Deutsch
Dauer: 20 Min.

Till ist Messerwerfer, ein Charakter-Beruf. Till trifft, was er will. Nun hat sich der kluge Kerl aber eine Maschine gebaut, die wirft und trifft. Till wechselt vom Subjekt zum Objekt. Technisch beeindruckend und ausgeklügelt. Auf dass all die Berechnungen stimmen!

Goronwy Thom (UK) – Street Comedy

Goronwy Thom

Goronwy Thom: streetperformer
 
Auch für Leute ohne Englischkenntnisse
empfohlen

Die kontrolliert chaotische Show des talentierten Komikers — bekannt vom Buskers 2015, „Garaghty & Thom“ — ist gespickt mit schwarzem Humor und hervorragender Improvisation inkl. Zirkustricks: Er beansprucht alles und jede/n, so wie es ihm gerade passt.

Los Grumildos (PERU/ESP) – Puppen-Bordell

Los Grumildos

"Mechanical Puppet Installation"

Ety Fefer
: creator
Pepperino Oligor: technician

Vom Rotlichtmilieu in Lima inspiriert, verkörpern die mechanisch angetriebenen Grumildos mythische, moralfreie Wesen. Saufend, sich paarend und tanzend bevölkern die Aussenseiter ein begehbares Miniatur-Universum. Liebevoll-grotesk und eindrücklich.

Guy Verlinde (BEL) – Roots & Blues

Guy Verlinde

Guy Verlinde: guitars (slide guitar,
weissenborn guitar, resonator guitars),
vocals, harmonica, suitcase drums
 

Obwohl der Flame nie Baumwolle pflückte, klingen seine Geschichten nach Weite, Schmerz und Hoffnung: „In a world of plastic and virtuality, people want real things“. Eine authentische, emotionale und hochenergetische One Man Band — Balsam für Blues-Seelen.

I am really looking forward to come to Bern again.
Today we will fix our trolley, so we are mobile & ready to rock da cobblestones of Bern :-)

Hot Club of Dublin (IRL/ARG/FR/RUS/CRO) – The Jazz Age Tango

Hot Club of Dublin Tango Fiesta

Fintan Gilligan: guitar, vocals
Oleg Ponomarev: violin
Drazen Derek: guitar
John Gilligan: double bass, vocals

Die irisch-internationale Band 'Hot Club of Dublin' reanimieren den Elan des 'The Jazz Age Tango', der in den frühen 1930er Jahren den Geist des 'Hot Club de France' geprägt hat.

Jorge da Rocha (POR) – Electro-Acoustic Fusion

Jorge da Rocha

Jorge da Rocha: double bass, vocals, loop station

Was alles möglich ist, wenn Kontrabass und Loopstation mit einer sphärischen Stimme kombiniert werden! Jorge’s One Man Universum kreiert magische Momente mit Eigenkompositionen sowie Ohrwürmern von Björk über Radiohead bis Massive Attack. Spacig!

Joshua Monten (USA/IT/DE/UK) – Joyful Combat Dance

Joshua Monten

"Litte Joy" (unterstützt von SSA-FARS)

Joshua Monten: choreographer
Francesca Imoda: dancer
Amadeus Pawlica: dancer
Jack Wignall: dancer

Monten bringt seine Bühnenkampf-Choreographie auf die Strasse. Filigrane Sequenzen von einvernehmlicher Gewalt werden auseinandergelegt, Tabus gebrochen und alles in einem atemlosen Tanz reinkarniert: voyeuristisch, amüsant, fies und befriedigend zugleich.

Katerina Tsiridou & Rebétiko Band (GR) – Rebétika & Smyrneïka

Katerina Tsiridou

Katerina Tsiridou: vocals, baglamas
(mini-bouzouki)
Thodoris Xintaris: bouzouki, vocals
Nikos Protopapas: guitar, vocals
Dimitris Gkinis: accordion
Evi Kanellou: percussion

Mezze, Retsina & Ouzo, parakaló! In den 1920ern brachten Flüchtlinge den Smyrneïka aus den orientalischen Cafés von Izmir/Smyrna nach Athen, wo er auf die Lieder der dortigen Subkultur, den Rebétika, traf. Athmosphärisch dicht, authentisch, modern interpretiert — Weltklasse!

Merlin Puppet Theatre (GR) – Puppenirrsinn

Merlin Puppet Theater

"Clowns' Houses"

Dimitris Stamou: director, puppeteer, performer
Demy Papada: puppeteer, performer

ohne Worte, ab 15 Jahren
Dauer: 25 Min.
Zutritt nur mit Festivalbändeli

Gefangen in ihren Gewohnheiten dümpeln die schrägen Charakteren in ihren trostlos modernen Wohnungen vor sich hin, bis sie schliesslich auf gewalttätige Weise von ihren Obsessionen befreit werden. „A puppet theory for the human nothing“ — höchst beeindruckend!

Min King (CH, Schaffhausen) – Mundart Soul

Min King

Philipp Albrecht: vocals
Philipp Labhart: trumpet (DO+SA)
Niklaus Hürny: trumpet (FR)
Roger Greipl: sax
David Aro: keyboards
Boris Aebischer: guitar
Andreas Penkov: bass
René Albrecht: drums

Hey! Der Soul der sieben Nordostschweizer Mannen groovt „hoch obe ufem Chriesibaum — am Bluemeweg“ und kurz vor Veröffentlichung ihres zweiten Albums im Herbst wieder exklusiv bei Buskers Bern. Neue Ohrwürmer in Schaffhauser Dialekt — geht ab wie der Rheinfall.

Mory Samb & Djam Rek (SEN/CH) – Afro Worldmusic

Mory Samb & Djam Rek

Mory Samb: vocals, ngoni (afrik. Laute), dumdum
Manuel Siebs: percussion, vocals
Claudio von Arx: sax
Lukas Wyss: trombone
Tobi Diggelmann: keys
Jürg Schmidhauser: bass
Samuel Baur: drums, vocals

Aufgewachsen in einer senegalesischen Griot-Familie wurde Mory mit Musik, Gesang und Tanz getränkt. Beim Weitergeben der Geschichten mit Ngoni, Trommeln und Gesang unterstützt ihn nun seine hochkarätige Band. Herz & Sinne öffnen, Hüfte kreisen und Freude teilen!

Nina Burri (CH, Bern) – Schlangenmensch

Nina Burri

Nina Burri: contortionist

Kann man sich die Ohren mit den Füssen zuhalten? Oder sich mit den Zehen kämmen? Für Nina Burri kein Problem! Die gebürtige Bernerin erlernte die Kunst der Kontorsion in China und beeindruckt nun als Schlangenfrau die ganze Welt.

Nobody Reads (CAN/CH, Basel) – Indierock Garage Blues

Nobody Reads

Sarah Reid: vocals
Nick Nobody: guitar, backing vocals
Florian Haas-Schneider: drums

Das Trio zelebriert eine charismatische Mischung aus widerspenstigem Indie-Rock, balladesquem Americana Blues und treibendem Soul - zwischen harter Realität und absurden Träumereien. Einzigartige Stimme gepaart mit unbändiger Spielfreude — ansteckend!

RAST (CH, Bern) – Video-Mapping

RAST

"Minggmünggele"  (Berndeutsch für "durcheinander bringen")

Adrian Demleitner, Anna-Pierina
Godenzi, Birgit Pfister, Jacqueline Schnyder, Julia Geiser, Michael Grimm, Michelle Benz, Nadja Matti, Samuel Hagnauer
: creators
Elux Nano: mapping

Seit Jahrhunderten sind die Figuren über dem Portal des Berner Münsters starr. RAST bringt Bewegung ins jüngste Gericht, erweckt blutrünstige Höllengestalten, törichte Jungfrauen, gierige Teufelsfratzen und den Schnäbizwicker zum Leben und erzählt ihre Geschichte neu.

Rebel Academy (CH,Bern) – Interaktive Audio-Installation

Rebel Academy

Lisette Wyss: inventor, creator

Es ist höchste Zeit, dass du deinen Rebell aus dem Dornröschenschlaf weckst, die Welt braucht ihn mehr denn je! Mach nicht die Faust im Sack, werde nicht zum Wutbürger. Lass es raus, steh hin und schwör, dass du das, was dir nicht passt, ändern wirst.

Rebel Radio (FR/CH, Bern) – Umherziehende Kopfhörerdisco

Rebel Radio

Pascal Thalmann: host
Marion Zurbach: host

Start: Münsterplatz
Dauer: 40 Min.

(Tanzwillige können auch unterwegs
dazustossen/aussteigen)

Die Stimme in deinem Kopf schickt dich auf eine Mission ohne gute Gründe, wirft dich mitten in die grosse Revolte der kleinen Dinge. Denn erst die Forderung nach Dingen verleiht diesen Bedeutung. Belanglosigkeiten, tanzt für mehr Beachtung, dies ist eure Chance!

Regime (UK) – Reggae Hip Hop

Regime

Jez Jo King: vocals
Eli Jitsuto: guitar
Charlie Davidson-Howell: bass
Uri Green: electronics, percussion
Theo Grinshaw: drums

In Bristol sind schon viele hervorragende Bands geschlüpft — so auch Regime. Beeinflusst von Rage Against the Machine, Dead Prez oder The Roots heizen sie ein mit einschlägigen Melodien und engagierten politischen Texten. Dancing for free thinking people — Yeah!

San Salvador (FR, Corrèze) – World Music A Cappella: Polyphonie Occitane

San Salvador

Thibault Chaumeil: vocals, percussion
Gabriel Durif: vocals, tambourine,
compositions, arrangements
Eva Durif: vocals
Marion L’Herbeil: vocals, percussion
Laure Nonique-Desvergnes: vocals
Sylvestre Nonique-Desvergnes: vocals, percussion

Nein, weder Mittelamerika noch Cumbia… Die je 3 jungen Frauen und Männer aus dem Dörfchen Saint Salvadour (San Salvador auf Okzitanisch) elektrisieren mit 6 Stimmen, 12 Händen, 2 Trommeln und 1 Tamburin – poétique, rythmique & magique. Hühnerhaut garantiert!

Shishko (ISR/DE/FR/USA) – Oriental Groove Rock

Shishko

Moshe Zehavi: guitar
Joy Tyson: vocals
Madhav Harridas: sax
Ahmed Eid: bass
Lior Belaish
: drums

Shishko (= dick in Türkisch) resp. fett ist v.a. der Sound dieser Multikulti-Combo: Dem hochansteckenden Mix von Arabisch-, Balkan-, Rock- und Funk-Einflüssen kann sich kein Tanzfüdle entziehen — weder in der von der Band favorisierten Homebase Goa noch in Bern.

The Sporthorses (CH, Zürich) – Bastelelektro

Sporthorses

Andrea Kirchhofer: vocals, fiddle
Jonas Guggenheim: banjax, bass
Léa Ebert: box
Leonie Herlach: box
Pascal Rüegger: vocals, guitar

Zwischen den Shows: ausprobieren & musizieren erwünscht!

Die Sporthorses galoppieren als Trash-Band mit selbstgebauten Instrumenten durch die elektronische Steppe. Königin ihres Instrumentariums ist die Guggenheim Box: Lichtschranken, hinter denen sich ein Sammelsurium an pferdestarken Klängen verbirgt. Abgefahren!

Tankus the Henge (UK) – Carnival Rock

Tankus the Henge

Jaz Delorean: vocals, keys, accordion
Tim Fulker: guitar, vocals
George Simmonds: trombone, vocals
Joseph Lancaster: trumpet
Tom Sinnett: bass guitar, vocals
Jamie Shaw: drums, vocals

Musikalisch und visuell scheint die wilde Truppe aus London früheren Jahrmärkten entsprungen, der charismatische Frontmann einem Terry Gilliam-Film. Ihre Show packt einen, als sässe man auf einem kleinen Boot in der aufgewühlten See. Kein Land in Sicht, Party ahoi!

Tombs Creatius (ESP, Catalonia) – Interaktiver Spielpark

Tombs Creatius - Monster Colours

"Monster Colours"

Joan Domingo: technician
Ignasi Franco: technician

Junkerngasse oben

Geschick, Koordination und auch etwas Glück sind gefragt, um es gegen die 25 holzigen, weitgereisten Monsterchen aufzunehmen. Farbenfroh laden sie zum Spiel und fordern Jung und Alt heraus. 

Tombs Creatius (ESP, Catalonia) – 90 Sekunden Solo-Reise

Tombs Creatius - The Trip

Toni Tomas: creator, actor
 
ab 14 Jahren
Kramgasse 11

Knapp jede zweite Minute verschwindet jemand im Trailer von Tombs Creatius — dort beginnt eine faszinierende, mysteriöse Reise zum Ich und zu der fragilen Grenze zwischen Leben und Tod. Eine eigen- und einzigartige Erfahrung!

volDaan (NL) – Mind-cracking Illusion

volDaan

"Diep"

Daan Mathot
: creator, performer
Jan Joost Alberts: performer
 
ohne Worte
Dauer: 10 Min.

Ein Widerspenstiger in einem Loch trotzt der Schwerkraft, die plötzlich ihre eigenen Regeln erfindet. Während 10 Minuten bereitet einem der Verstand Kopfzerbrechen, spielt Streiche und vermischt die Wirklichkeit mit Illusion — it makes your world flip!

Zero en Conducta (ESP/MEX) – Pantomimisches Tanztheater

Zero en Conducta

„La dernière danse de Brigitte“

José Puchades (Putxa): director,
performer
Julieta Gascón: director, performer
David Maqueda Pavo: assistant director, technician

An ihren Rollstuhl gefesselt, fliegt Brigitte mit ihren Gedanken in längst vergangene Zeiten: Sie trifft ihre verflossene, grosse Liebe und sich selbst als junges Mädchen. Eine unglaublich präzise Performance, ausdrucksstark und faszinierend, Weltklasse!

Zipfelmutz (CH, Bern) – Drachen-Expeditions-Berichte

Zipfelmutz

„Dragoflacos verrückte Drachengeschichte“

Joachim Flach: storyteller & adventurer

Welche Wesen wohnen eigentlich im Wohlensee? War nicht das letzte 1. August-Feuerwerk auf dem Gurten das Werk eines Drachens? Der weltberühmte Forscher Dracoflaco deckt diese Mysterien auf und berichtet über seine haarsträubenden Abenteuer. Spannung garantiert!

Jetzt Newsletter bestellen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und bestellen Sie jetzt den Buskers Bern Newsletter.

Kein Off-Festival bei Buskers Bern

Auftritte von nicht programmierten Gruppen sind nicht möglich.