Einladung zu kulinarischen Weltreisen

Buskers Bar

Das Angebot an Essen & Trinken lässt sich mit dem Angebot an Strassenkunst vergleichen: Auch hier setzt Buskers Bern auf Qualität, Vielfalt, Internationalität, Geschmack sowie erlesene Berner Gastrobetriebe.
Donnerstag: 18.00 – 00.30 Uhr
Freitag: 18.00 – 00.30 Uhr
Samstag: 16.00 – 00.30 Uhr

Wieso geht man ans Buskers? Genau, wegen dem Essen.
Benedikt Sartorius im Bund-Blog «Der Hauptstädter»

Pfandmaterial Spenden: Viva con Agua

Alle für Wasser – Wasser für Alle. Viva con Agua (VcA) setzt sich gemeinsam mit Buskers Bern für eine Welt ohne Durst ein.

Das Prinzip ist simpel: spende dein leeres Pfandmaterial an der Rücknahmestelle auf dem Kornhausplatz oder an den mobilen Sammelstationen auf dem Gelände für ein Wasserprojekt in Nepal.

Das ehrenamtlich aktive VcA-Team informiert euch auch über bereits realisierte Projekte und zeigt, dass sich soziales Engagement ganz wunderbar mit der Liebe zur Musik verbinden lässt.

Gastrokultur: Artgerecht und regional - für die Zukunft

Regional & nachhaltig

Buskers Bern fördert die Verwendung und den Verkauf von regionalen und nachhaltigen Produkten. Artgerechte und nachhaltige Tierhaltung bringt qualitativ bessere Erzeugnisse und zeugt von gesundem Respekt gegenüber der Biosphäre.

Mindest-Standards für alle Gastrostände

Buskers Bern hat Mindest-Standards definiert, welche Voraussetzung für eine Teilnahme sind und von allen Gastroständen am Festival eingehalten werden müssen:

Ausschliesslich Schweizer Frischfleisch- und Geflügelprodukte

Nur Schweizer Fisch oder Bio- oder MSC-zertifizierte Fischware

Backwaren: hergestellt in der Schweiz

Eier: Herkunft Schweiz

Milchprodukte: Herkunft Schweiz (Bei Käsespezialitäten aus dem benachbarten Ausland können Ausnahmen bewilligt werden)

Gemüse und Früchte: Herkunft Schweiz/Europa

Bio-Produkte werden generell empfohlen, sind aber nicht Voraussetzung.

Das Essens- und Getränkeangebot muss vor dem Festival dem Buskers Bern Gastroteam zur Kontrolle zugestellt werden. Es können Herkunftsdeklarationen für die verwendeten Produkte verlangt werden.